Qualitätsmanagement

Qualität ist unsere Stärke

Unser Qualitätsmanagement ermöglicht uns, die Erwartungen unserer gegenwärtigen und zukünftigen Kunden zu antizipieren und sowohl wettbewerbsfähig als auch effizient zu sein.

  • Prozessbeherrschung durch Arbeitsanweisungen und spezielle Datenanalyse.
  • Verwendung von Qualitätstools zur Weiterentwicklung unserer Methoden: 5S, Lean usw.
  • Eine gesunde, konstruktive Partnerschaft zu unseren Lieferanten.
  • Engagiert und kompetente Mitarbeiter.
  • Verwaltung der Standorte, Abfalltrennung und CO²-Emission.
  • Straßenverkehrssicherheit, Sicherheit von Personen und Gütern.

Die Kundenanfragen werden unter Berücksichtigung der geltenden Rechtsvorschriften und aller ökologischen Aspekte tagtäglich bearbeitet. Durch unsere individuellen kundenbezogenen Dienstleistungen, die wir im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften erbringen, bauen wir solide Partnerschaften auf. Mit unseren personellen und materiellen Ressourcen sind wir in der Lage, uns den Kundenanforderungen anzupassen und dafür Sorge zu tragen, dass unsere Leistungen mithilfe moderner und qualitativer Prozesse ständig verbessert werden.

Für unser starkes Engagement werden wir heute durch die Treue unserer Kunden und durch die diversen Zertifizierungen nach den strengsten europäischen Normen belohnt. Insbesondere ist Sostmeier in Frankreich nach ISO 9001:2008 zertifiziert und strebt die ISO 14001-Zertifizierung auch in den anderen Standorten an. In Deutschland streben wir die Zertifizierungen VDA 6.2:2004 und HACCP an.

Die Einführung des Bewertungssystems SQAS (Safety and Quality Assessment Systems: ein von der chemischen Industrie entwickeltes Bewertungsinstrument) im Jahr 2013 sowie die „silberne Auszeichnung“ von EcoVadis bestärken unsere Bemühungen und unser Engagement in den Bereichen Sicherheit und Nachhaltigkeit.

Sostmeier hat auch seine Mitarbeiter in diesen Prozess einbezogen, damit sämtliche Formen von Verschwendung beseitigt werden, um die Energie- und Abfallkosten auf ein Minimum zu verringern.

Unser Fuhrpark ist im Durchschnitt weniger als 2 Jahre alt. Außerdem sorgt Sostmeier für einen umweltfreundlicheren Transport und integriert seit mehreren Jahren den EURO 6-Vorschriften entsprechende Fahrzeuge, so dass die Emission von Schadstoffen um die Hälfte und der Ausstoß von Stickoxiden um 77 % reduziert werden konnten.

Seit 2013 und mit Einführung der CO2-Steuer im Folgejahr verwendet Sostmeier leistungsstarke Tools, um seinen Kunden zuverlässige Daten über die CO2-Emissionen zu übermitteln, und zwar unabhängig von der Art des Transports. Dies geschieht immer in Absprache mit unseren Kunden, mit dem gemeinsamen Ziel, die Kosten zu reduzieren und die Verkehrsflüsse zu optimieren.

Für Sostmeier und seine erfahrenen Fahrer ist die Sicherheit im Straßenverkehr äußerst wichtig. Sie wird durch Fortbildungen für ein sicheres, wirtschaftlicheres und nach der geltenden Regelung geeignetes Fahren verwirklicht. Unsere Mitarbeiter werden in den verschiedenen Formen der Lagerung und des Warentransports geschult, damit die Sicherheit im Lager gewährleistet und verbessert wird. Im Rahmen der gemeinsamen Ziele – Vertrauen, Beherrschung und Einsatz – sollen somit die möglichen Risiken minimiert werden.